Der Firmengründer

Prof. Dr. jur. Gerd Schmidt-Eichstaedt, SRL

Geschäftsführer

Aufgabenfelder:

  • Geschäftsführung
  • Projektleitung
  • Bauleitplanung
  • Forschungsprojekte
  • Rechtsberatung und -gutachten
  • Städtebauliche Verträge

Veröffentlichungen:

Forschungs- und Beratungsvorhaben im Bau- und Planungsrecht (Auswahl):

  • Städtebauliche Verträge nach § 6 BauGB-MaßnahmenG Auftraggeber: Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Bonn Veröffentlichung: Städtebauliche Verträge, Rechtliche Grundlagen, Hinweise zur Vertragsgestaltung, Regelungsbeispiele und Vertragsmuster (zusammen mit Arno Bunzel, Diana Coulmas, Walter Metscher), Berlin: Deutsches Institut füt Urbanistik 1995
  • Die Anwendung des Vorhaben- und Erschließungsplans sowie städtebaulicher Verträge in städtebaulichen Sanierungsgebieten und städtebaulichen Entwicklungsbereichen Auftraggeber: Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Bonn Veröffentlichung: Gleichnamiger Forschungsbericht in der BMBau-Reihe: Rechtstatsachenuntersuchungen und Gutachten zur Vorbereitung der Städtebaurechtsnovelle 1997, Bonn 1998
  • Art und Umfang von Beanstandungen und Massnahmen im Rahmen des Anzeige- und Genehmigungsverfahrens von Bebauungsplänen Auftraggeber: Bundesministerium für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau, Bonn Veröffentlichung: Gleichnamiger Forschungsbericht in der BMBau-Reihe: Rechtstatsachenuntersuchungen und Gutachten zur Vorbereitung der Städtebaurechtsnovelle 1997, Bonn 1997
  • Das Baulandkataster nach § 200 Abs. 3 BauGB, Expertise Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Bonn 1998 Veröffentlichung: Gleichnamiges Buch im vhw-Verlag
  • Der regionale Flächennutzungsplan nach §9 Abs. 6 ROG, Rechtsgutachten Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen, Bonn 1998 Veröffentlichung: Gleichnamiger Forschungsbericht (siehe Publikationen)
  • Die Umsetzung der Ziele und Prinzipien der Habitat Agenda in der Gesetzgebung der Bundesrepublik Deutschland, Finnlands, der Niederlande, Rumäniens und der Türkei in den Jahren von 1996 bis 2005 Auftraggeber: Deutscher Verband für Wohnungswesen, Städtebau und Raumordnung 2006